Wo zwei oder drei zusammen sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen – Matthäus 18, 20

Das Gemeindeleben in Zweisimmen äußert sich neben den verschiedenen Gottesdiensten und den Amtshandlungen in einer Vielzahl von Kreisen und Veranstaltungen. Angebote für unterschiedliche Altersgruppen und Interessen geben ein buntes Angebot.

Erfahren Sie hier mehr; sicher ist etwas dabei, das auch Sie interessieren könnte.

 

Corona-Virus

Wie Sie in der letzten Zeit erfahren konnten, hat der Corona-Virus einen Einfluss auch auf unser Kirchen- und Gemeindeleben. Angesichts der Verordnung des Bundesrates und im Bewußtsein unserer Verantwortung versuchen wir unsere Arbeit als Kirchgemeinde weiterzuführen, ohne die Ausbreitung des Virus‘ zu fördern. Deshalb haben wir uns zu folgendem entschieden:

  • Gottesdienste: Bis auf weiteres finden in der Kirche keine Gottesdienste statt. Unsere Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen, einen der vielen Gottesdienste im Radio oder Fernsehen mitzufeiern. Auf unsere Homepage finden Sie eine Auswahl für den jeweiligen Sonntag. Ebenfalls im Internet bieten wir den Sonntags-Gottesdienst an, der in unserer Kirche aufgezeichnet wurde. Das Konzept dieses Gottesdienstes liegt in der Kirche aus. Wünschen Sie es nach Hause geschickt zu bekommen, melden Sie sich bitte beim Sekretariat oder den Pfarrpersonen.
  • Andachten: Ebenfalls in der Kirche liegen die Konzepte der Passionsandachten aus. Auch hier gilt: wenn Sie diese nach Hause geschickt bekommen möchten, melden Sie sich bitte beim Sekretariat oder den Pfarrpersonen. Unser Gemeindepraktikant Istvan Tasnádi hat eine Hausandacht verfaßt, die ebenfalls in der Kirche ausliegt. Eine Fortsetzung ist für jede Woche geplant.
  • Wochengebet und „Corona-Andacht“: Weiter werden unsere Glocken am Donnerstag um 10.00 Uhr zum Wochengebet einladen; dazu können wir aber nicht mehr in der Kirche zusammenkommen, sondern müssen das Gebet zu Hause halten. Um ein Zeichen der Hoffnung und der Verbundenheit zu setzen, rufen die Schweizer Bischofskonferenz SBK und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz EKS in einer gemeinsamen Botschaft alle Menschen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden, sie sichtbar vor dem Fenster zu plazieren und etwas zu beten, z.B. ein Vaterunser: für die am Virus Erkrankten, für die im Gesundheitswesen Arbeitenden und für alle Menschen, die angesichts der aktuellen Lage zu vereinsamen drohen. «Für sie alle bitten wir um Gottes Beistand und drücken so unsere Verbundenheit mit ihnen aus», so Bischof Gmür. Ein Lichtermeer der Hoffnung soll sich so durch das ganze Land ziehen. Die Aktion dauert bis Gründonnerstag. «Kirche ist mehr als ein Haus – sie ist ein Auftrag, für einander zu sorgen, in der Bedrohung jetzt erst recht», sagt Gottfried Locher, Präsident der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz. Die Sorge um die Menschen geht weiter: Am Gründonnerstag werden zum Abendgebet um 20 Uhr alle Glocken beider Kirchen läuten, ebenso am Ostersonntag.
  • Taufen und Hochzeiten: Sollten Sie für den Zeitraum bis Ostern eine dieser Amtshandlungen geplant haben, so müssen wir Sie leider nach den kantonalen Vorgaben bitten, diese auf einen späteren Zeitraum zu verschieben. Bitte melden Sie sich bei der Pfarrperson, mit der Sie bereits im Gespräch sind, und vereinbaren einen neuen Termin.
  • Konfirmationen: Ob die Konfirmationen stattfinden können, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen; Pfarrerin Linda Grüter wird aber rechtzeitig über das weitere Vorgehen informieren
  • Trauerfeiern und Beerdigungen: Hier sind wir an die Vorgaben der Landeskirche gebunden: Gemäß Auskunft des BAG sind aber die gesundheitlichen Versorgemassnahmen streng zu beachten.  Die Abdankung ist auf den engsten Familienkreis (ca. 10 - 20 Personen) einzuschränken; später kann dann eine Gedenkfeier im größeren Rahmen durchgeführt werden. Diese spätere Gedenkfeier ließe sich allenfalls auch in Form eines gemeinschaftlichen Gottesdienstes abhalten (nach Beendigung der außerordentlichen Lage der Corona-Situation). Wir bitten um Verständnis, daß die Pfarrpersonen, die zu einer der Risikogruppen gehören, keine Trauerfeiern und Beerdigungen halten dürfen; in unserer Kirchgemeinde betrifft dies Pfarrer em. Günter O. Faßbender. Darum gelten auch die publizierten Dienstwochenpläne nicht mehr. Wenden Sie sich bei einem Todesfall bis auf Weiteres bitte zunächst an Pfarrerin Linda Grüter.
  • Seelsorge: Es sind schwierige Zeiten – und glaubt man den Fachleuten, dann steht das Schlimmste uns noch bevor. Dem ist vielleicht nicht jede und jeder gewachsen. Wenn Sie reden möchten, so wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an unsere Pfarrpersonen. Sofern keine Gefahr einer Infektion besteht, würde Pfarrerin Linda Grüter Hausbesuche machen; Pfarrer em. Günter O. Faßbender nimmt gerne Ihren Anruf, Mail oder Brief entgegen. Die Geburtstagsbesuche müssen leider ausfallen, aber es gibt für die Geburtstagskinder wenigstens einen Gruß per Post.
  • Praktische Hilfe: Auf unserer Homepage und der Seite „Mobile Boten“ finden Hinweise, wie Ihnen ganz konkret im alltäglichen Leben geholfen werden kann, seien es Einkäufe und Besorgungen, Begleitung und kleine Handreichungen. Auch die Organisation „Help Simmental“ steht unter der Telefonnummer 077 483 46 93 bereit, Ihnen zur Hand zu gehen. Und auch unsere Pfarrpersonen vermitteln gerne geeignete Personen, die bei diesen Diensten gerne mitmachen.

Natürlich kann sich das alles ändern, wenn Bundesrat oder Kanton weitergehende Einschränkungen des öffentlichen Lebens bei uns beschließen sollten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, und wünschen Ihnen Gelassenheit und Zuversicht mit dem aktuellen Wochenspruch:

„Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, der uns tröstet in aller unserer Bedrängnis, damit wir auch trösten können, die in allerlei Bedrängnis sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott.“ (2. Korinther 1, 3–4)

Istvan Tasnadi und Günter O. Faßbender

Sekretariat

Reformierte Kirchgemeinde Zweisimmen
Kathrin Zuber-Flück
Kirchgasse 6
3770 Zweisimmen

Wichtige Telefonnummern und E-Mail Adressen

Pfarrer | Günter Fassbender | Tel. 033 722 12 69 und 079 933 16 36 | E-Mail
Pfarrerin | Linda Grüter | Tel. 033 722 72 00 | E-Mail
Präsidentin des Kirchgemeinderates | Helen Eymann | Tel. 079 748 28 37 | E-Mail
Sigristin | Magdalena Blatter | Tel. 079 782 11 71 | E-Mail
Sekretariat | Tel. 033 722 28 98 | E-Mail | (Montag 13.30–17.30 Uhr und Donnerstag 13.30–17.30 Uhr)
Leitung KUW 2.– 6. Klassen | Gertrud Gobeli | Tel. 033 773 66 93 | E-Mail
Familien- und Paarberatung | Weber Christian | Tel. 033 951 17 84 | E-Mail

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.