Unsere Homepage wurde vor einigen Jahren vollkommen neugestaltet. Herzlich bedanken wir uns bei Herrn Beat Bachmann von Webhand Webdesign Bachmann, der uns mit fachmännischem Rat und ebensolcher Tat hilfreich zur Seite stand und weiterhin steht.

Wir versuchen, so gut es neben den anderen Arbeiten und Verpflichtungen in der Kirchgemeinde geht, diese Homepage auf einem einigermaßen aktuellen Stand zu halten. Vielleicht gelingt uns das nicht immer. Dann wären wir Ihnen, den Bucherinnen und Besuchern unserer Seiten besonders dankbar, wenn Sie uns darauf hinweisen könnten.

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu uns wegen einer Taufe oder Hochzeit Kontakt aufnehmen, wenn Sie eine unserer Räumlichkeiten mieten wollen oder wenn Sie ein anderes Anliegen haben, von dem Sie meinen, wir könnten Ihnen dabei helfen.

In diesem Jahr haben wir zwar die kürzest mögliche Adventszeit, dennoch aber feiern wir auch in diesem Jahr an vier Abenden jeweils um 19.15 Uhr in der Kirche eine Andacht. Wir sind eingeladen, den Adventsboten zu begegnen. In diesem Jahr haben sie die Form von "Lichttüten" mit Bildern der Künstlerin Christel Holl. Sie sollen uns ein Lichtzeichen sein auf dem Weg nach Weihnachten. Vier verschiedene Adventsboten, die selbst durchleuchtet sind vom Licht, das durch sie hindurchscheint. Vier Wochen Zeit, die Adventsboten wahrzunehmen, ihnen zu begegnen. Sie werden unseren ganz persönlichen Adventsweg beleuchten, vielleicht sogar erleuchten. Auf das es hell werde auf Euren, auf unseren Wegen.

Bitte beachten Sie: wegen einer Trauerfeier für einen guten Freund in Polen, kann die erste Adventsandacht nicht wie im Kirchenblatt angekündigt, am Freitag stattfinden; sie wird auf den Abend des Donnerstags, 30. November, verlegt. Die nächsten Andachten finden dann wie üblich am Freitag statt.

‚farbig unterwägs‘: mit diesem Motto reiste eine bunte Schar KUW 5 Kinder am Freitagnachmittag nach Schönried. Das Wetter passte bis Samstagabend wunderbar zu unserem Thema - die Herbstfarben begleiteten uns prächtig!

Nachdem wir uns am Freitagabend mit der Schöpfungsgeschichte auseinandergesetzt haben, gestalteten die Kinder eine fantasievolle und vielfältige Hausminigolfanlage. Schon bald wetteiferten wir alle um die besten Handicaps. Vor dem Zubettgehen liessen wir uns mit Örgeliklängen in die Nacht tragen.

Eine andere Version der Schöpfungsgeschichte, nämlich der Psalm 104 lud uns am Samstagvormittag ein, die Natur auf ihre verschiedenen Farben zu erforschen. Dazu gestalteten die Kinder eine Himmelsfahne, welche die Zeichen der 4 Jahreszeiten in ihrer ganzen Buntheit zeigt. Wie gewohnt tauchten die ersten Fragen auf: ‚was gits zum Zmittag‘? Alle waren aber begeistert vom Outdoormenu: Cervelat und Stockbrot auf offenem Feuer. Die Brätelstelle war mit leeren Bäuchen schnell erreicht.

Den Nachmittag verbrachten wir mit einer farbigen Geschichte, welche wir mit passenden Spielen und Rätseln ergänzten. Danach dichteten die Kinder eine Liedstrophe zu ihrer Gruppenfarbe blau, rot, gelb oder grün. Alle waren eifrig dabei und es wurde klar: es braucht jede Farbe, damit unser Leben spannend bleibt. Der Abend verlief kunterbunt mit Theater, Zaubern, Witzeerzählen und Singen.

Da wir am Samstag viel draussen in der Natur waren, erschütterte uns das nasskalte Wetter am Sonntag nicht: Jassen, Heft gestalten, Gottesdienstvorbereitung und Putzen liessen den Vormittag schnell vorbei gehen. Den Schlusspunkt feierten wir in der Kirche mit einem kurzen Gottesdienst.

Es waren friedliche und fröhliche Stunden mit den 5. Klässlern! Auch die Örgelimusik von drei Knaben am Abend und am Samstagmorgen vor dem Haus wird uns unvergesslich bleiben!

Ich danke allen Eltern, welche uns ihre Kinder für dieses tolle Wochenende anvertraut haben! Ebenfalls ein riesengrosses Merci meinen Helfern: Susi und Alois Albisser und Michaela Gobeli.

Gertrud Gobeli, Katechetin

 

KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017KUW Lager 2017

 

Gemeindefahrt nach Köln vom 21. bis zum 29. April 2018

Nach den Sommerferien beginnen viele bereits, das nächste Jahr zu planen. Hier möchten wir gerne behilflich sein und bereits jetzt darauf hinweisen, dass wir für das Frühjahr 2018 eine ganz besondere Reise ins Heilige Köln geplant haben. Nähere Informationen im Sekratariat oder bei Pfarrer Faßbender.

Rückblick auf kirchliche Unterweisung / KUW 2.-6. Klasse Schuljahr 2016/17

In der schönsten Sommerzeit habe ich etwas Silvestergefühle: das laufende Schuljahr und damit das KUW Jahr gehen zu Ende. Wie am Ende des Kalenderjahres gibt es einen Blick zurück, aber auch einen Blick nach vorne: was hat sich bewährt, was übernehme ich nächstes Schuljahr? Was plane ich anders? Wieviel neue 2. Klässler warten auf den KUW Start?

Weiterlesen: Rückblick auf kirchliche Unterweisung 2016 / 17

Sekretariat

Reformierte Kirchgemeinde Zweisimmen
Susanne Oswald
Kirchgasse 6
3770 Zweisimmen

Wichtige Telefonnummern und E-Mail Adressen

Pfarrer | Günter Fassbender | Tel. 033 722 12 69 und 079 933 16 36 | E-Mail
Pfarrerin | Linda Grüter | Tel. 033 722 72 00 | E-Mail
Präsidentin des Kirchgemeinderates | Helen Eymann | Tel. 079 748 28 37 | E-Mail
Sigristin | Magdalena Blatter | Tel. 079 782 11 71 | E-Mail
Sekretariat | Tel. 033 722 28 98 | E-Mail | (Dienstag 13.30–17.30 Uhr und Donnerstag 13.30–17.30 Uhr)
Leitung KUW 2.– 6. Klassen | Gertrud Gobeli | Tel. 033 773 66 93 | E-Mail
Familien- und Paarberatung | Beat Siegfried | Tel. 033 221 45 75 | E-Mail